leipziggruen.de
Partheland-Touren

Exkursionsführer: Sich wundern im Partheland

stadt PARTHE land setzt sich mit dem Kulturlandschaftsmanagement in Stadt-Umland-Regionen auseinander. Dabei spielt der persönliche Bezug jedes Einzelnen zur Landschaft eine bedeutende Rolle.
Völlig unvoreingenommen begaben sich Studenten der TU Dresden und der HS Osnabrück im Rahmen einer Sommerschule auf Spurensuche entlang der Parthe. Zwischen dem 8. und 13. Mai 2016 erforschten sie das Partheland durch Befragungen und Beschreibungen. Verschiedene Personen gaben Einblick in ihre Erlebnisse und Beziehungen zum Partheland. Doch die Studenten erkundeten auch selbst die Umgebung und stießen auf unterschiedliche Orte und Besonderheiten.
Daraus entstand ein Exkursionsführer der besonderen Art. Er ist eine Sammlung der erkundeten Orte und soll dazu anregen, die Eigenart und Schönheit des Parthelandes selbst zu entdecken.

98 Seiten mit 120 Farbabbildungen, Kopiedruck mit Ringbindung, Format 21 x 14,5 cm, Verlag: TU Dresden 2016, Schutzgebühr 5,00 €

Hier bestellen [1]

 

Landschaftskunst für’s Partheland? Brücken über die Parthe

Ob Skulpturen, Klanginstallationen oder Performances: In den zurückliegenden Jahren wurde mit unterschiedlichsten Kunstprojekten versucht, die Aufmerksamkeit auf das Partheland zu lenken und die Entwicklung dieser Landschaft zu fördern. Kann Kunst dies ohne Weiteres leisten? Oder braucht es dafür eine besondere künstlerische Arbeitsweise, eine Landschaftskunst?
Mit Studenten der TU Dresden sind wir vom 28. Mai bis zum 02. Juni der Frage nachgegangen, wie künstlerische Arbeitsweisen im öffentlichen Raum für die Auseinandersetzung über die Kulturlandschaftsentwicklung im Partheland fruchtbar zu machen sind.
Doch das ist noch längst nicht alles: Die Parthe verstehen wir als Brücke zwischen Metropole und ländlichem Raum. Auch über die Parthe selbst gibt es viele Brücken. Man findet kleine und große, bunte und graue, einfache und komplexe, schöne und hässliche Brücken. Von Brücken wird die Parthe wahrnehmbar, bleibt häufig aber dennoch unbeachtet. Brücken verbinden und an manchen Stellen werden sie noch vermisst. So auch zwischen Althen und Borsdorf…

Hier bestellen [2]

Link-Referenzen:
[1] office@culturtraeger.de
[2] office@culturtraeger.de


 

Seitenende || nach oben springen || Zur Startseite