leipziggruen.de - Netzwerk für Stadtnatur




Idee

Die Idee der Essbaren Stadt wurde in Todmorden, Großbritannien unter dem Slogan "Incredible Edible" entwickelt und wegen seines großen Erfolges bald auch in anderen Kommunen und Städten übertragen. 2011 kam die Idee der "Essbaren Stadt Andernach" auch nach Deutschland. Auf Grund der positiven Aufnahme in der Öffentlichkeit und Verwaltung wurde der Ansatz auch in anderen deutschen Kommunen übertragen. In derzeit 39 deutschen Städten setzten sich Initiativen aktiv mit diesem Thema auseinander.

Die Idee der Essbaren Stadt umfasst folgende Punkte:
- Ökologische Gerechtigkeit und gesellschaftliche TEilhabe
- Partizipation an der Gestaltung des öffentlichen Raumes
- Förderung von Landwirtschaft im Stadtraumurbaner Agrikultur
- Förderung der Kulturpflanzenvielfalt und Demonstation von Agrobiodiversität
- Schaffung neuer Lebensräume als multifunktionale Grünflächen
- Stadtklimatische Aufwertung durch Begrünungsmaßnahmen
- Demokratisierung kommunaler Ernährung





Schmatzen & Quatschen
Tafelrunden zur Stadternährung

Zukunfstfelder Leipzig
Im Herbst 2017 hat sich das Agraforum Leipzig...

Gutes Essen für alle
Forum in der Volkshochschule zur Ernährungswende ...

Die Biomare Regionalmarke "Hand in Hand" wurde mit kleinen handwerklichen Betrieben aus der Region entwickelt.