leipziggruen.de - Netzwerk für Stadtnatur




Aktuelles (Archiv)

Parkbogen Ost – Eine Vision nimmt ihren Lauf


(andere Nachrichten anzeigen)
Parkbogen Ost – Eine Vision nimmt ihren Lauf
Am Dienstag, den 3.7. um 19 Uhr war die Initiative Parkbogen Ost zu Gast bei den Leipziger Gesprächen zur Baukultur im Grassimuseum. Fast alle Plätze im Saal waren besetzt, das Publikum bunt gemischt und sehr interessiert.
Die Moderation übernahm Michael Berninger, Vorstand der DGGL Sachsen. Nach kleinen technischen Schwierigkeiten übernahm Uwe Lotan, Sprecher der Initiative Parkbogen Ost, das Wort. Anhand von Bildern zu möglichen Stationen erklärte er die Vision des Parkbogens Ost. Offen wurde über Wünsche, Ziele, den Stand der Idee und über Probleme gesprochen.
An dieser Stelle anknüpfend, stellte Claus-Jürgen Kaminski, Vorstand der Wuppertal-Bewegung, sein bereits zum Teil umgesetztes Bürgerprojektprojekt der Nordbahntrasse in Wuppertal vor. Er schilderte das große bürgerliche Interesse und Engagement, die ersten Erfolge, aber auch die Mühen in der Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal.
Da die weiteren Bemühungen der Initiative Parkbogen Ost eng an die Planung und die Organisation der Stadt Leipzig gekoppelt ist, wurde auch Karsten Gerkens, Leiter des Amtes für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung der Stadt Leipzig, zum Gespräch eingeladen. Herr Gerkens sprach sich lobend über die Idee des Parkbogens aus, war jedoch Zurückhaltend mit Zusagen zu möglichen Förderungen.

Im Gespräch konnten einige wertvolle Tipps und Anregungen ausgetauscht werden, auch die offene Diskussion im Anschluss wurde genutzt um mehr über die Idee in Erfahrung bringen zu können.
Wir hoffen, dass durch diese und auch vorangegangene Veranstaltungen zum Thema Parkbogen Ost neue Interessenten, Mitdenker und Aktivisten für diese Vision gefunden werden konnten!

Impressionen folgen.

Grafik: Initiative Parkbogen Ost




Gemeinsam für
Natur & Umwelt
der Umweltkalender für die Region Leipzig

Netzwerk Garten + Mensch zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements

Schmatzen & Quatschen
Tafelrunden zur Stadternährung

Ernährungsrat hat seine Arbeit aufgenommen.

Crowdfunding im Überblick.
Zeit einbringen vor Ort.
Plattform für Engagement.