leipziggruen.de - Netzwerk für Stadtnatur




Aktuelles (Archiv)

28.8.,18 Uhr Vortrag "Historisch GRÜN" - Geschichte der Stadtgüter in Leipzig


(andere Nachrichten anzeigen)
28.8.,18 Uhr Vortrag "Historisch GRÜN" - Geschichte der Stadtgüter in Leipzig
Durch die Suburbanisierung verliert Leipzig stetig an landwirtschaftlicher Nutzfläche. Leipzig verfügt über 2.000 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche über deren Bodenpotential die Stadt selbst bestimen kann.
Stadtgüter sind Teil unserer Kulturlandschaft. Ihre Bedeutung liegt einerseits in der Bewahrung der Einzigartigkeit unserer Kulturlandschaft, sie sind gleichzeitig Bauzeugen landwirtschaftlicher Betriebe. Anderseits bilden sie als Naturraumpotential eine lebenswichtige Ressource für die Stadt. Die Kenntnisse zur Entstehung unserer Kulturlandschaft gewinnen daher immer mehr an Bedeutung für das soziale Selbstverständnis und umweltbewusstes Handeln.

Die Stadtgüter wurden nicht nur für die Landwirtschaft, den Gartenbau und den Forst genutzt, sie dienten gleichzeitig auch stadthygienischen Zwecken und als Wohlfahrtseinrichtungen.

Im Vortrag soll ebenfalls die Bedeutung bei Landwirtschafts- und Gartenbausausstellungen herausgestellt werden. Stadtgüter waren Wegbereiter für Garten- und Landwirtschaftsschauen.

Referentin: Vortrag von Dr. Katharina Junghans, freie Landschaftsarchitektin.
Ort: Galerie für Zeitgenössische Kunst, Karl-Tauchnitz-Straße 9-11

Eintritt: frei




Gemeinsam für
Natur & Umwelt
der Umweltkalender für die Region Leipzig

Netzwerk Garten + Mensch zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements

Schmatzen & Quatschen
Tafelrunden zur Stadternährung

Ernährungsrat hat seine Arbeit aufgenommen.

Crowdfunding im Überblick.
Zeit einbringen vor Ort.
Plattform für Engagement.