leipziggruen.de




Teichsommer: Teichhaus Eschefeld

Raus in die Natur: Den Forscherranzen geschnürt und hinaus in den „Lebensraum Eschefelder Teiche“. Im Kohrener Land, idyllisch zwischen Dörfern, Feldern und Waldstücken, liegt der Fachwerkhof der Naturschutzstation. Eine interaktive Dauerausstellung erschließt das Teichgebiet aus Sicht des DDR-Naturfotografen Helmut Drechsler, der es vor 70 Jahren in seinem Buch „Teichsommer“ festhielt. Wagemutige knobeln sich in einem Escape-Spiel durch sein Arbeitszimmer. Ein Vogelsprachkurs, Insektenkästen und Schautafeln rücken die tierischen Bewohner in den Blick. Exkursionen führen informierend durchs Vogelschutzgebiet mit über 100 gefiederten Arten. Es gibt Workshops – zum Beispiel zur Herstellung von Nisthilfen, Amphibienschutz und Wiesenpflege. Ausleihbare Bildungskisten dienen dem selbständigen Lernen. Den von der Schmetterlingswiese vor Ort stammenden Honig kann man in der kleinen Imkerei selbst schleudern – und mit nach Hause nehmen.

NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld,
Teichhaus 1, 04654 Frohburg,
Di., Mi. 10–18 Uhr
https://teichhaus-eschefeld.nabu-sachsen.de





Ticketverkauf zum kulinarischen Kino

Mit dem Umweltkalender für Natur und Landschaft

Gesucht: naturnaher Kleingarten

Ernährungsrat hat seine Arbeit aufgenommen.

Crowdfunding im Überblick.
Zeit einbringen vor Ort.
Plattform für Engagement.