leipziggruen.de - Netzwerk für Stadtnatur




Übersicht

Alter Johannisfriedhof / Foto: Harald Kirschner
[+]
Alter Johannisfriedhof / Foto: Harald Kirschner

Alter Johannisfriedhof

Heute versteckt hinter dem Grassimuseum liegt die älteste erhaltene Grünanlage Leipzigs. Hat man die Höfe des expressionistischen Baus durchschritten, öffnet sich eine von altem Baumbestand beschattete Geschichtsstätte mit besonderer atmosphärischer Dichte. An das Gelände gliedernden Abteilungswänden befinden sich zahlreiche historische Wandstellengrabmale. Auf Rasenflächen stehen weitere Grabmonumente. Als einziger solitärer Gruftbau ist die barocke Architektur des Grabmals der Familie Baumgärtner erhalten.

Die Anfänge des Friedhofes lagen auf dem heutigen Johannisplatz. Um die dort befindliche Johanniskirche entstanden bereits im Mittelalter Gräber des zugehörigen Johannisspitals. 1526 erklärte Herzog Moritz von Sachsen diesen Begräbnisplatz zum alleinigen der Stadt. Die lutherische Reformation unterstützte die damit verbundene Verlagerung von Gräbern aus der eng bebauten Innenstadt heraus. Der Friedhof dehnte sich nun in östlicher Richtung aus; jeweils neue Bereiche wurden von den älteren durch die erwähnten Abteilungswände getrennt.
An der Johanniskirche wurde 1750 Johann Sebastian Bach beigesetzt und später in das Gotteshaus umgebettet. Nach der bereits 1883 erfolgten Einstellung von Bestattungen war 1925-29 die Errichtung des Grassimuseums ein Einschnitt. Dabei wurden die westlichen Abteilungen überbaut. In Folge des Zweiten Weltkrieges ging auch die Johanniskirche verloren. Nach Jahren der Vernachlässigung und schließlich einer umfassenden Sanierung erfolgte 1995 die Wiedereröffnung des historischen Friedhofsgeländes.
Unter den zahlreichen historischen Grabdenkmalen finden sich auch jene von Goethes Jugendliebe Käthchen Schönkopf oder von Richard Wagners Mutter und Schwester. Seit der Sanierung befindet sich zudem ein Lapidarium mit geborgenen Grabdenkmalen des säkularisierten neuen Johannisfriedhofes, heute Friedenspark, auf dem Gelände.

Standortplan Alter JohannisfriedhofStandortplan Alter Johannisfriedhof

 

Anbindung und Erreichbarkeit

Zugang erfolgt über Johannisplatz, Prager Str. oder Täubchenweg (eingeschränkt behindertengerecht)

Ab Leipzig Hbf. Straßenbahn Linie 15 Richtung Meusdorf,
Linie 7 Richtung Sommerfeld, jeweils Haltestelle Johannisplatz oder Straßenbahnlinie 12 bis Johannisplatz

 

Kontakt und Information

Amt für Stadtgrün und Gewässer
Tel.: (0341) 123-6100

Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer





Ein Ernährungsfestival für Leipzig

Apfeltag im Westwerk
Die Obstgenossen laden ein und feiern am 28.10. 2017 den Apfel und andere Früchte ...

In Nachbars Garten geschaut - Ausstellung und Radtouren im Botanischen Garten.

Die Biomare Regionalmarke "Hand in Hand" wurde mit kleinen handwerklichen Betrieben aus der Region entwickelt.