leipziggruen.de




Richard-Wagner-Hain

Terrasse mit Resten der ehemaligen Gartenhalle, Richard-Wagner-HainTerrasse mit Resten der ehemaligen Gartenhalle, Richard-Wagner-Hain

Die nach dem 1813 in Leipzig geborenen Komponisten benannte Anlage ist häufig nicht unter diesem Namen bekannt. Es handelt sich um die beidseitigen Uferzonen des Elsterflutbeckens an der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität, ursprünglich Hochschule für Körperkultur. Im Gegensatz zu ihren teils aus den 1950er Jahren stammenden Gebäuden ist der Richard-Wagner-Hain jedoch älter. Nachdem frühere Denkmalsprojekte für Wagner nicht vollendet werden konnten, sollte anlässlich seines 50. Todestages 1933 zwischen Palmengartenwehr und Zeppelinbrücke eine zentrale Gedenkstätte geschaffen werden. Bildhauer Emil Hipp und Gartenarchitekt Gustav Allinger wurden 1932 mit der Planung beauftragt. Sie konzipierten einen monumentalen Bereich mit aufwendigen Terrassierungen, breiten Freitreppen und Bildwerken, welche durchaus den Duktus der
Staatskunst des Dritten Reiches erkennen lassen. So nahm sich der Wagner-Liebhaber Hitler denn auch des Vorhabens an, erklärte es zu einem Projekt für ein Nationaldenkmal und kam zur Grundsteinlegung. Bis zum Zweiten Weltkrieg Richard-Wagner-Hain wurden die Freianlagen vor Ort und die Bildwerke Hipps in seinem Atelier in Kiefersfelden fertiggestellt. Kriegsbedingt konnten Letztere jedoch nicht mehr nach Leipzig verbracht werden. Später lehnte die Stadt die Fertigstellung des mit dem Nationalsozialismus verbundenen Vorhabens ab. Die Hochschule für Körperkultur entstand auch auf einem Teil des vorgesehenen zentralen Denkmalsplatzes am Ostufer des Beckens. Zwar wurden die vorhandenen Flächen gepflegt, jedoch geriet ihre ursprüngliche Zweckbestimmung in Vergessenheit. Seit den 1990er Jahren erfolgten denkmalpflegerische Instandhaltungs- und Sanierungsarbeiten. Angestrebt wird ein kritischer Umgang mit dem historischen Erbe dieser Anlage. Unbeschadet dessen sind aber auch unbeschwerte Veranstaltungen wie der Hörspielsommer am Ostufer möglich.

Kurzführer Parks und Gärten hier für 7 € online bestellen.
Der Preis versteht sich exklusive Versandkosten. Bitte geben Sie eine Lieferadresse sowie die gewünschte Menge an.

Standortkarte Richard-Wagner-HainStandortkarte Richard-Wagner-Hain

 

Anbindung und Erreichbarkeit

Die Anlage ist öffentlich zugänglich.

Zugänge: Jahnallee oder Käthe-Kollwitz-Straße
Ab Leipzig Hbf Straßenbahn 8 Richtung Grünau-Nord, Straßenbahn 15 Richtung Miltitz, Straßenbahn 7 Richtung Böhlitz-Ehrenberg, Straßenbahn 3 Richtung Knautkleeberg, jeweils Haltestellen Sportforum oder Angerbrücke

 

Kontakt und Information

Amt für Stadtgrün und Gewässer
Prager Straße 118 -136

Tel.: (0341) 123-6148 oder 123-6197
Stadt Leipzig





Tickets, Bücher, Samen und mehr

Mit dem Umweltkalender für Natur und Landschaft

Ernährungsrat hat seine Arbeit aufgenommen.

Obsternte leicht gemacht mit der digitalen Erntekarte für die Region Leipzig.