leipziggruen.de




Agrarprodukte Kitzen

Die Genossenschaft Agrarprodukte Kitzen wirtschaftet in regionalen Kreisläufen

Fröhlich tanzt die Kuh: Vom Weiten lockt das lachende Tier vom Milchautomaten aus die Kunden an. An elf Standorten in und um Leipzig stehen diese Container und spenden Roh- oder Frischmilch aus der Region. Kleinere Versionen stehen in einigen Spätverkäufen. Sie sind das sichtbarste Zeichen der Genossenschaft Agrarprodukte Kitzen und zu so etwas wie ihrem Aushängeschild geworden.

Ihren Sitz hat die nach der Wende aus mehreren Betrieben hervorgegangene Genossenschaft im Pegauer Ortsteil Kitzen südwestlich von Leipzig. Der landwirtschaftliche Mischbetrieb betreibt die Tier- wie Pflanzenproduktion, ist konventionell aber auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Dafür gab es 2019 den Sächsischen Umweltpreis. Beliefert werden vorrangig Großabnehmer, es sind aber hier – wie im Fall der Milchtankstelle – auch kleinere Mengen zu beziehen. Unter anderem beliefert die Genossenschaft die Frischli-Molkerei – Kitzener Milch steckt also auch in den Leckermäulchen-Milchquarks.

Bodenschonend werden die Felder beackert, bei den Tieren wird auf gute Haltungsbedingungen geachtet. Das Futter stammt überwiegend aus eigenem Anbau. Künftig soll ein gläserner Kuhstall Besuchern den Einblick in die moderne Milchproduktion ermöglichen und damit einen Bereich der Lebensmittelbranche transparent machen. Die Schlachtung erfolgt auch im weiteren Umfeld – damit wird den Tieren der Transportstress erspart und bleiben die Gewinne in der Region. In einer eigenen Biogasanlage werden die Nebenprodukte der Genossenschaft in Energie umgewandelt und damit der regionale Kreislauf gewährleistet. Zwei heute ungenutzte Anlagen werden gerade entsiegelt, also abgerissen, und der Natur zurückgegeben. Das Unternehmen unterhält außerdem eine Blühwiese, die man mit Spenden unterstützen kann.

Die kurzen Wege schonen nicht nur die Umwelt, sondern sind ein Faktor, die Produktqualität der Genossenschaft zu sichern. Das kann man einfach an den Milchautomaten selbst testen – zu den Brötchen aus der Bäcker Eßrich gibt es die Milch aus Kitzen zum Frühstück dazu.

www.agrarprodukte-kitzen.de





Tickets, Bücher, Samen und mehr

Mit dem Umweltkalender für Natur und Landschaft

Ernährungsrat hat seine Arbeit aufgenommen.

Obsternte leicht gemacht mit der digitalen Erntekarte für die Region Leipzig.